SULM – Schweizerische Union für Labormedizin | Union Suisse de Médecine de Laboratoire | Swiss Union of Laboratory Medicine

  • header_content1.jpg
  • header_content2.jpg
  • header_content3.jpg
  • header_content4.jpg
  • header_content5.jpg

Die SULM – ein grosses Dach für die Welt im Kleinen +

Die Schweizerische Union für Labormedizin (SULM) setzt sich für eine effiziente, effektive und Patienten bezogene Labormedizin ein. Sie vertritt als Dachverband Fachgesellschaften und Organisationen aus dem Gesundheitswesen, aus der diagnostischen Industrie sowie Organisationen aus Regierung und Verwaltung.

^up

Vielfalt der Labormedizin +

Labormedizinische Leistungen werden in Arztpraxen, Apotheken, Spitälern und Privatlabors erbracht. Die Labormedizin gliedert sich in acht Bereiche, über 20 Fachgesellschaften und rund 10'000 Vollzeitstellen.

^up

Einheit im Engagement +

Das breite Spektrum der Labormedizin ist vereint in der SULM. Sie engagiert sich unter anderem in der Qualitätssicherung, dem Tarifwesen, der Weiterbildung oder der Öffentlichkeitsarbeit.

^up


> Zeitschrift »pipette – Swiss Laboratory Medicine» als E-Paper lesen… oder
PDF-Download vom aktuellen Heft der »pipette» 


 

pipette 04/2021: Kantonale Labore | Laboratoires cantonaux

Kantonale Labore | Laboratoires cantonaux
In der Schweiz findet sich eine stattliche Anzahl modernst ausgerüsteter, von hochkompetenten Fachkräften betriebener sog. kantonaler Laboratorien. Diese arbeiten meist diskret im Hintergrund und kommen nur in die Medien, wenn sich in Oberpfupfikon nach Genuss von Kartoffelsalat im «Bären» 32 Personen mit Brechdurchfall melden oder wenn es um Abstimmungen über die Verwendung von Pestiziden in der Landwirtschaft geht oder wenn eine neue Vogelgrippe oder eine Schweinepest kursiert.Die analytischen Ansätze sind dieselben wie in der Humanmedizin, nur die Matrix und die zu erwartenden Analyten sind anders… > mehr

Resistente Enterokokken in Trinkwasser und Eis als Zusatz zu Speisen oder Getränken | Entérocoques résistants dans l’eau potable et dans la glace utilisé comme additif dans les nurritures ou les boissons
Enterokokken werden ubiquitär im Erdreich, Wasser und auf Nahrungsmitteln gefunden. Sie gehören zur natürlichen Bakterienflora des Magen-Darm-Traktes von Mensch und Tier, und im Trinkwasser weisen sie als Fäkalindikatoren auf eine fäkale Verunreinigung hin. Im letzten Jahrzehnt haben Enterokokken als Ursache nosokomialer Infektionen, z. B. Harnwegs- und Wundinfektionen, Sepsis und Endocarditis, zunehmend an Bedeutung gewonnen [1]. Von medizinischer Bedeutung sind insbesondere Enterococcus (E.) faecalis und E. faecium, welche häufig resistent gegenüber Glycopeptid-Antibiotika wie z. B. Vancomycin sind. Neben dem Besitz intrinsischer Resistenzeigenschaften zeigen Enterokokken die Fähigkeit, Antibiotikaresistenzen per Mutation bzw. Neuerwerb von DNA zu akquirieren. Besonders bei E.-faecium-Stämmen findet man häufig eine Akkumulation mehrerer Resistenzmechanismen (intrinsisch und erworben) und damit die Ausprägung multiresistenter Stämme. > mehr

Kantonale Labore | Laboratoires cantonaux
Bei den sogenannten kantonalen Laboren handelt es sich um Einrichtungen, die mit modernsten Technologien und enormem Knowhow im Generellen den Verbraucherschutz unterstützen. Dabei geht es um viele Themen wie Lebensmittel und ihre Verpackungen, Trink- oder Badewasser, Deklaration und Handhabung von Chemikalien, Sicherheit von Gebrauchsgegenständen und Sicherheit im Veterinärwesen… > mehr

KVP und PDCA – 7 Buchstaben mit einem grossen Potenzial | PAC & PDCA
KVP beschreibt die stetige, also kontinuierliche Verbesserung der Produkt-, Prozess- und Servicequalität in kleinen Schritten. Mit der folgenden Auslegung möchte ich erreichen, dass möglichst viele Labormitarbeiter*innen sich mit diesen beiden herausragenden Standardmethoden für Unternehmen auseinandersetzen und an ihrem Arbeitsort implementieren. Das bedeutet: Labormitarbeitende verstehen die Kultur und die Philosophie von KVP und PDCA. Sie versuchen, diesen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Unternehmen zu etablieren und zu pflegen. Mit den ersten Erkenntnissen gestalten sie als Mitarbeitende einen lebendigen Verbesserungsprozess in ihrem Unternehmen aktiv mit. Eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Materie wird die Motivation, dass die Methode auch längerfristig angewendet wird, heraufsetzen. > mehr

Laudationes et Salutationes
Wechsel im SULM-Vorstand. Wir danken den bisherigen: Roman Fried, Antoinette Monn, Wolfgang Korte und begrüssen die Neuen: Nicole Mastai und Philipp Walter > mehr

Konsultation des Bundesamts für Gesundheit | Consultation de l’Office fédéral de la santé publique
Am 1. April 2021 traten die neuen Bestimmungen des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG) und der Verordnung über die Krankenversicherung (KVV) zur Stärkung der Qualität und Wirtschaftlichkeit in Kraft. Artikel 58 KVG beauftragt den Bundesrat, alle vier Jahre die zu erreichenden Ziele im Hinblick auf die Sicherung und Förderung der Qualität der Leistungen (Qualitätsentwicklung) festzulegen. Davor sind die interessierten Organisationen anzuhören. Als Rahmen und Grundlage für die Festlegung der Vierjahresziele ist eine Qualitätsstrategie zu erarbeiten. Diese wird den interessierten Organisationen zusammen mit den Vierjahreszielen zur Konsultation unterbreitet… Feedback bis zum 30. August… > mehr

Das Bildungssystem in der biomedizinischen Analytik
Durch die Einführung des Bachelorstudiengangs Biomedizinische Labordiagnostik an der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften erweitert sich das Bildungssystem im Berufsfeld der biomedizinischen Analytik und schafft so die Möglichkeit der vollständigen Durchlässigkeit, wie sie in den allermeisten Berufen heute schon zu finden ist. Neue Ausbildungspfade führen zu neuen Chancen im Berufsfeld, aber auch zu Unsicherheiten und Fragen bei denjenigen Fachpersonen, die bereits im Berufsfeld tätig sind. So fragen sich aktuell viele BMA, wie ihr Abschluss als dipl. biomedizinische*r Analytiker*in HF oder ihr Diplom als Expert*in in biomedizinischer Analytik und Labormanagement im Vergleich mit der neuen Ausbildung an einer Fachhochschule einzuordnen ist… > mehr

Leserbrief «Bedeutung von Genetic Counseling» in «pipette» 3 / 2021 & Replik
Um es vorwegzunehmen: Wir kennen die im Curriculum for MSc Genetic Counselling von dem EBMG festgeschriebenen Anforderungen an einen entsprechenden Lehrgang bestens. Für einen solchen, neuen Lehrgang in Liechtenstein würden wir selbstverst.ndlich diese Standards anstreben, erfüllen und auch akkreditieren lassen. Etwas anderes war gar nie geplant… > mehr

To Test or Not To Test?
Der Jahreskongress des Schweizerischen Gesellschaft für Klinische Chemie 2021 findet in Neuenburg statt, in den Universitätsgebäuden der UniMail, und beschäftigt sich mit der grundlegenden Frage: To test or not to test? > mehr

Agenda

- > mehr

pipette

pipette 04/2021: Kantonale Labore / Laboratoires cantonaux

Aktuelle Ausgabe als E-Paper lesen