SULM – Schweizerische Union für Labormedizin | Union Suisse de Médecine de Laboratoire | Swiss Union of Laboratory Medicine

Sie sind hier | Vous êtes ici:

Im Bereich der Medizin haben Laboratorien betreffend der kontinuierlichen Qualitätsverbesserung eine Vorreiterrolle eingenommen. So sind standardisierte Messverfahren, Kalibratoren, Kontrollen und Prozesse bereits in den 50er Jahren eingeführt worden. Auch finden Benchmarking durch so genannte Ringversuche schon seit Jahrzehnten statt. Statistische Bearbeitung von Messungen (Standardabweichungen, Variationskoeffizient usw.) sind ebenfalls seit langem gängige qualitätssichernde Methoden. Gestützt auf das geltende Krankenversicherungsgesetz (KVG) sind Konzepte und Programme betreffend die Qualitätssicherung zu erstellen.

Gesetzliche Grundlage
Die Eidgenössische Analysenliste sieht in den Vorbemerkungen zwingend die Einhaltung von Qualitätsvorgaben vor. Von der Einhaltung dieser Vorgaben hängt auch die Entschädigung der Leistungen durch die Sozialversicherer ab. Die auf gesamtschweizerischer Ebene zuständigen Partnerorganisationen (FAMH, FMH, H+, SAV, santésuisse und die MTK) haben per 1.7.1994 gemeinsam einen entsprechenden Qualitätsvertrag (Grundvertrag) in Kraft gesetzt und führen gemäss dem gemeinsam erarbeiten Qualitäts-Konzept die notwendigen Qualitätssicherungsmassnahmen durch.

Organ
Als vertraglich eingesetztes Organ für die Umsetzung der Qualitätsmassnahmen wurde die QUALAB (Schweizerische Kommission für Qualitätssicherung im medizinischen Labor) gebildet und eingesetzt. Für die operative Umsetzung wurden Vorstand und Plenum bestimmt. Die QUALAB muss dem BAG periodisch Bericht erstatten.

Richtlinien Interne Qualitätskontrolle (IQK) in medizinischen Laboratorien
Von einer paritätischen Arbeitsgruppe der QUALAB (Dr. E. Dayer, SGAI, Dr. A. Deom, CSCQ, Dr. med. H. Haldi, FMH, Dr. F. Joncourt, SGMG, Dr. R. Savoca, SGKC, Dr. D.A. Tsakiris, SGH und Dr. R. Fried, MQ) wurden die neuen Richtlinien für die interne Qualitätskontrolle in medizinischen Laboratorien erarbeitet. Diese wurden von der QUALAB in Kraft gesetzt und auf der Homepage der QUALAB (www.qualab.ch) publiziert. Die interne wie auch die externe Qualitätskontrolle ist ein integraler Bestandteil der Kriterien für das Betreiben eines medizinischen Labors (KBMAL) (egal welche Version). Mehr noch als die externe Qualitätskontrolle garantiert die interne Qualitätskontrolle eine zeitgerechte Kontrolle der Qualität eines jeglichen Labors und damit auch adäquate rechtzeitige Sicherstellung der analytischen Qualität. In Anbetracht der Bedeutung eines Laborresultates für die nachfolgende Behandlung resp. Nicht-Behandlung muss die Qualität dieser ein möglichst hohes Mass erreichen. 

Agenda

Congrès Medi-Labo-Tech 2017 - Technologie für das klinische und biologische > mehr

pipette

pipette 04/2017: Transfusionsmedizin | Médecine transfusionnelle

Aktuelle Ausgabe als E-Paper lesen

Jobs

22.08.17: Full or Associate Professor, Head of the Division of Laboratory Medicine, HUG, 100%